deDeutsch
News

EMV-Anlage Morgental
… erfolgreiche Inbetrieb­nahme!

Bereits im Jahr 2010 wurden erste Machbarkeits­abklärungen für eine gemein­same Stufe zur Elimination von Mikro­verun­reinigungen (EMV) für die ARA Hofen, St. Gallen und ARA Morgental, Steinach durchgeführt. Es hat sich gezeigt, dass eine gemeinsame Anlage auf dem Gelände der ARA Morgental für beide Parteien wirtschaftliche Vorteile aufweist ‒ Am 25. August 2021 war es soweit und die neue Anlage wurde feierlich eingeweiht.

Ende 2018 konnten die Bauarbeiten nach einer längerer Planungsphase in Angriff genommen werden, welche nun mit der Inbetriebnahme im Sommer 2021 abgeschlossen wurden. Der Ein­haltung der Ausführungstermine kam dabei eine entscheidende Rolle zu, da die End­kosten­abrechnung per Ende September 2021 dem Bundesamt für Umwelt (BAFU) eingereicht werden muss Damit können die beiden Kläranlagen per Januar 2022 von der bundesweiten Abgabe zur Finanzierung der EMV-Stufen befreit werden. Dank der neuen Anlage wird der Bodensee zukünftig vom Eintrag an organischen Spurenstoffen entlastet.

Die Anlage wurde komplett anhand eines digitalen Gebäude­modells und eines intelligenten Verfahrens­schemas geplant. Die digitale Zusammenarbeit mit der Bauherrschaft und den Fachplanern hat nach einer Findungsphase sehr gut geklappt.

Interessiert und möchten Sie mehr dazu erfahren?
Gerne erzähle ich Ihnen mehr davon:

Samuel Twerenbold
Abteilungsleitung
Abteilungsleiter Abwasserreinigung Winterthur
Pflanzschulstrasse 17
8400 Winterthur

Weitere Infos

Bilderquelle: Guido Raschle