BIM IST GEKOMMEN, UM ZU BLEIBEN …

… und das hat auch der Bund in seiner Strategie bestätigt. Mit dem «Aktionsplan Digitale Schweiz» wird BIM für alle bundesnahen Betriebe Pflicht. Die Vorgabe gilt für Hoch­bau­projekte bereits ab 2021 und ab 2025 auch für Infrastruktur­projekte.

BIM - Building Information Modeling

Der Weg in die Zukunft

Die Digitalisierung ist in der Bau-, Umwelt- und Immobilienbranche allgegen­wärtig. Von Bauwerken und Anlagen werden zunehmend mehr detaillierte Informationen erhoben und digital gespeichert. Dafür wird die BIM-Methode angewendet, bei der das Gebäudemodell dreidimensional dargestellt und mit verschiedensten Informa­tionen angereichert wird.

BIM steht für Building Information Modeling und hat den Arbeitsalltag, in dem wir täglich inter­disziplinär zusammenarbeiten, für viele von uns verändert. Wir sind einer der BIM-Pioniere im Bereich Infrastruktur. Mit unseren Erfahrungen unterstützen wir Sie gerne. Wir zeigen auf, mit welchen Strategien Projekte angegangen und richtig bestellt werden– und wie die Daten organi­siert, analysiert und genutzt werden können. Dabei berücksichtigen wir alle Nutzungs­phasen: Planung, Bau, Betrieb und auch den Rückbau. So können Prozesse optimiert und Ressourcen eingespart werden.

Unsere Dienstleistungen sind:

  • Wie wird ein BIM-Projekt effizient gestartet?
    Wir helfen Ihnen beim effizienten und durchdachten Start eines BIM-Projekts. Damit stellen Sie sicher, dass Sie am Ende genau das Ergebnis erhalten, welches Sie bestellt haben:
    • Formulierung der Anforderung von Seite Bauherrschaft (AIA)
    • Definition der Spielregeln (BAP)
    • Massgeschneiderte Unterstützung für den Übergang in die Projektabwicklung
  • Koordinierte BIM-Projektabwicklung- der Schlüssel zum Erfolg!
    • Unterstützung oder Durchführung der BIM-Koordination
    • Unterstützung bei der BIM Modellierung
    • Modell-Qualitätsprüfung
    • Coaching & Beratung
  • Mehrwert in jeder Lebensphase:
    Als unabhängiger BIM-Experte stellen wir sicher, dass auch Sie von diesen Mehrwerten in allen Lebenszyklusphasen profitieren. Die Vorteile sind vielfältig – zum Beispiel:
    • Planung: BIM bietet neue Möglichkeiten für die Kommunikation zwischen allen Projektbeteiligten. Durch realitätsnahe Visualisierungen und den Werkzeugen für die digitale Zusammenarbeit werden Missverständnisse frühzeitig erkannt und geklärt.
    • Ausführung: Durch neue Werkzeuge werden Fehler in der Ausführung (BIM2Field) vermieden. So werden beispielsweise Qualitätskontrollen und Abnahmen vor Ort papierlos durchgeführt und vieles mehr.
    • Betriebsphase: BIM endet nicht mit der Fertigstellung des Bauwerks. Während der Betriebsphase können Sie das Modell u.a. zur Anlagedokumentation und Wartungsplanung nutzen.

Neugierig geworden?
Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Projekten.

Netzwerk

Bauen Digital Schweiz